Marcel Mathis war der FIS zu schnell

von Heimo Kofler
Rainer Salzgeber und die zwei Riesentorlauf-Rennski von Head: Das rechte Modell wurde von der FIS nicht homologiert. Foto: philipp steurer
Rainer Salzgeber und die zwei Riesentorlauf-Rennski von Head: Das rechte Modell wurde von der FIS nicht homologiert. Foto: philipp steurer

Das Ländle-Talent zwang den Skiverband zu Änderungen im Material-Reglement.

ski alpin. Marcel Mathis war im Training sehr schnell. In der Skifahrersprache: sauschnell. Und für die Konkurrenz zu schnell. Das macht verdächtig. Dass der 20-jährige Hohenemser seinen Kollegen im Riesentorlauf am Gletscher in Zermatt gleich eine Sekunde und mehr abnahm, rief die Konkurrenz auf de

Artikel 2 von 33
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.