Zemlja gab Haas das Nachsehen, Knowle weiter

Grega Zemlja überraschte gegen Tommy Haas. Foto: apa
Grega Zemlja überraschte gegen Tommy Haas. Foto: apa

tennis. Überraschung beim Erste Bank Open in Wien: Grega Zemlja behielt nach 1:52 Stunden gegen Tommy Haas mit 6:4, 4:6, 6:2 die Oberhand. Julian Knowle/Filip Polasek setzten sich im Doppel-Viertelfinale gegen Robin Haase/Jesse Levine 6:2, 7:6(4) durch. Für die Ländle-Paarung Martin Fischer/Philipp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.