Keine Absprache bei Abstimmung

eishockey. Im Vorfeld der Generalversammlung des Österreichischen Eishockeyverbandes gab es keinerlei Absprachen zwischen Dornbirn-Manager Alexander Kutzer und Gerold Konzett, dem Präsidenten des Vorarlberger Verbandes. Konzett habe im Interview mit den VN ausschließlich als VEHV-Präsident gesproche

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.