Das letzte Wort hat der Trainer

Fussball. 21 Spieler umfasst die Lizenzspieler-Abteilung der Lustenauer Austria. Und mit Robert Schellander und Marc Kühne fehlen verletzungsbedingt nur zwei Spieler. Der interne Konkurrenzkampf um einen Platz in der Start-Elf ist dementsprechend hart, auch weil von den vier Ausländern nur drei im Spielbericht stehen dürfen. Trainer Helgi Kolvidsson hat also die Qual der Wahl – und die dürfte heute zwischen Jan Zwischenbrugger und Gerald Krajic fallen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.