Hoch und Tief für Ländle-Klubs

Lustenau-Stürmer Thomas Auer musste bei der 3:9-Heimschlappe gegen Zell kurz vor Schluss verletzt ausscheiden. Foto: VN/Stiplovsek
Lustenau-Stürmer Thomas Auer musste bei der 3:9-Heimschlappe gegen Zell kurz vor Schluss verletzt ausscheiden. Foto: VN/Stiplovsek

Lustenau kassierte im Schlager gegen Zell eine 3:9-Schlappe, VEU schlug Laibach 4:2.

Eishockey. (VN-do/am) Zwei turbulente Heimspiele gab es in der Inter-National-League: Während die frastanzer VEU Feldkirch mit dem 4:2 gegen Schlusslicht Laibach endlich den erlösenden ersten Heimsieg schaffte, lief der EHC Palaoro Lustenau im Schlager gegen Leader Zell am See in eine 3:9-Schlappe.

D

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.