Eigentor, ein Foulelfmeter und sechs Treffer – in Röthis war einiges los

Die Torhüter (im Bild der Höchster Mathias Nagel) standen beim Spiel in Röthis im Mittelpunkt – gleich sechs Treffer fielen in der abwechslungsreichen und spannenden Vorarlbergliga-Partie zwischen den Hausherren und den Gästen aus Höchst. Nagel und Co. verpassten beim 3:3 zwischen den ehemaligen Bun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.