Ein Punkt ist für Rapid „nicht Pflicht“

Die Rapid-Spieler beim Training im Stadion von Charkiw. Foto: apa
Die Rapid-Spieler beim Training im Stadion von Charkiw. Foto: apa

Trainer Peter Schöttel will vor Spiel in Charkiw den Druck von den Spielern nehmen.

Fussball. „Wir wollen die Reise nicht umsonst machen, aber Pflicht kann es für uns nicht sein, zu punkten“, betonte Schöttel. „Wir sind aus Topf vier gelost worden und damit der große Außenseiter.“ Das unterstreicht nicht zuletzt der Blick auf die Marktwerte: Rapid figuriert da mit 16,5 Mill. Euro,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.