Paszek mit viel Mühe in der zweiten Runde

tennis. Tamira Paszek hat mit Mühe und erst nach zweieinhalbstündiger „Schwerarbeit“ die zweite Runde des Turniers in Peking erreicht. Gegen die anstelle der Estin Kaia Kanepi als Lucky Loser ins Hauptfeld gekommene Weißrussin Olga Goworzowa stand die Dornbirnerin erst nach 2:35 Stunden als 7:5-, 0:

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.