Großer Zahltag für Mutai

leichtathletik. Der Kenianer Geoffrey Mutai hat erstmals den Berlin-Marathon gewonnen, den Weltrekord seines Landsmannes Patrick Makau aber klar verpasst. Der 30-jährige Favorit blieb bei idealen Bedingungen in 2:04:15 Stunden genau 37 Sekunden über Makaus ein Jahr alter Bestmarke. Nur um eine Sekun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.