Es fehlte wenig für das Podest

Auf Rang fünf bester ÖSV-Adler: Gregor Schlierenzauer. Foto: apa
Auf Rang fünf bester ÖSV-Adler: Gregor Schlierenzauer. Foto: apa

ski nordisch. Nicht für einen Platz auf dem Podest hat es beim Heim-Sommer-Grand-Prix für Österreichs Skispringer gereicht. Gregor Schlierenzauer, der ebenso wie Thomas Morgenstern zum ersten Mal im diesjährigen Sommerbewerb zu sehen war, landete in Hinzenbach (OÖ) als bester ÖSV-Adler auf Rang fünf

Artikel 27 von 48
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.