Keine Zuschauer, keine Punkte

Trostloses Ambiente im leeren Happel-Stadion, in dem sich nur ein Geist verirrte. Trotz mehr als 70 Prozent Ballbesitz verlor Rapid dann zum EL-Auftakt. Fotos: apa/2
Trostloses Ambiente im leeren Happel-Stadion, in dem sich nur ein Geist verirrte. Trotz mehr als 70 Prozent Ballbesitz verlor Rapid dann zum EL-Auftakt. Fotos: apa/2

Der SK Rapid verliert zum Auftakt der EL-Gruppenphase das „Geisterspiel“ mit 1:2.

Fussball. Nicht mit Ruhm bekleckert hat sich Österreichs Rekordmeister SK Rapid zum Auftakt der Gruppenphase in der Europa League. Mit 1:2 verlor man das „Geisterspiel“ gegen Rosenborg Trondheim. Dabei war Rapid in der wegen UEFA-Sanktionen vor leeren Rängen ausgetragenen Begegnung lange Zeit feldüb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.