Goldmedaille mit 44 Tagen Verspätung

Gold-Zeremonie in Auckland: Valerie Adams. Foto: ap
Gold-Zeremonie in Auckland: Valerie Adams. Foto: ap

leichtathletik. 44 Tage nach ihrem olympischen Wettkampf in London hat die neuseeländische Kugelstoßerin Valerie Adams ihre Goldmedaille erhalten. „Heute hat die Gerechtigkeit gesiegt. Ich habe die Medaille, ich kann es kaum glauben“, sagte die 27-Jährige. Nach der Doping-Disqualifikation von Nadesc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.