FCL nach Heimsieg im Plansoll

von Dieter Alge
FCL-Torhüter Andreas Lukse und seine Vorderleute ließen gegen Kapfenberg nichts zu. Foto: Steurer
FCL-Torhüter Andreas Lukse und seine Vorderleute ließen gegen Kapfenberg nichts zu. Foto: Steurer

Tore von Luxbacher und Novinic besiegelten 2:0-Erfolg gegen schwaches Kapfenberg.

Fussball. Der FC Lustenau feierte mit einem 2:0-Erfolg über den KSV Kapfenberg den dritten Saisonsieg – und dieser war mehr als verdient. Daniel Luxbacher (24.) brachte die Hausherren nach einem Abpraller in Führung, Enes Novinic (85.) stellte per Handelfmeter den 2:0-Endstand her. Bei Kapfenberg sa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.