Suche nach gewohnter Stärke

Timo Scheider (l.) mit seinem Renningenieur Markus Michelberger. Foto: manfred noger
Timo Scheider (l.) mit seinem Renningenieur Markus Michelberger. Foto: manfred noger

Scheider bestreitet am Sonntag sein 125. DTM-Rennen und hofft auf die zweite Saisonhälfte.

motorsport. (VN-dg) In der DTM geht es nach der langen Sommerpause mit dem sechsten Saisonlauf auf dem Nürburgring endlich in die zweite Saisonhälfte. Einer, der in der ersten Halbzeit klar unter Wert geschlagen wurde, der Wahl-Lochauer Timo Scheider, will wieder vorne mitmischen.

Scheider: „Die erst

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.