Usain Bolt lief souverän zu Gold

Mit 41 Schritten war Usain Bolt beim 100-m-Finale in London auf dem Olymp angekommen – nachher fiel der schnellste Mann der Welt auf die Knie und küsste die Laufbahn. Foto: ap
Mit 41 Schritten war Usain Bolt beim 100-m-Finale in London auf dem Olymp angekommen – nachher fiel der schnellste Mann der Welt auf die Knie und küsste die Laufbahn. Foto: ap

Der Jamaikaner wiederholte in London den Olympiasieg von Peking – in 9,63 Sekunden auf schnellstem Weg zur Legende.

leichtathletik. Gold, wieder Gold! Und was für eine Zeit! Als Usain Bolt im 100-Meter-Finale durchs Ziel schoss und von Tausenden Kameras geblitzt wurde, hatte der Orkan im Londoner Olympiastadion seinen Höhepunkt erreicht. Bei 9,63 Sekunden blieben die elektronischen Uhren stehen. Nur fünf Hunderts

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.