Für Ecclestone wird die Luft dünn

Der Mercedes ist schwer havariert, Michael Schumacher macht sich von dannen. Foto: reuters
Der Mercedes ist schwer havariert, Michael Schumacher macht sich von dannen. Foto: reuters

In der Schmiergeldaffäre unter Druck – F1-Boss will trotzdem nach Hockenheim kommen.

formel 1. Die „Berniegate“-Affäre weitet sich aus, doch mit dem Rücken an der Wand flüchtet sich Formel-1-Boss Bernie Ecclestone zumeist in Galgenhumor. „Ich glaube nicht, dass es mir im Gefängnis gefallen würde. Was sollte ich also dort?“, fragte er kürzlich in der Daily Mail. Doch die Zeugenaussa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.