Kickl will Schieflagen im Asylwesen beseitigen

Kickl will das Asylwesen ändern, auch wenn er sich mit EU-Regeln anlegen muss. APA

Kickl will das Asylwesen ändern, auch wenn er sich mit EU-Regeln anlegen muss. APA

wien Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) ist schockiert. Der tragische Fall in Dornbirn zeige klar, dass das derzeitige Asylsystem Täter schütze und nicht die Bürger vor diesen Gewalttätern. Die derzeitigen Regeln machten es unmöglich, gegen einen mehrfach vorbestraften türkischen Asylwerber vorzugehe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.