Die Stunde des Bundespräsidenten

Bundespräsident Van der Bellen beurkundete im Juli die vorzeitige Beendigung der Gesetzgebungsperiode. Jetzt muss er den Auftrag zur Regierungsbildung erteilen.

Bundespräsident Van der Bellen beurkundete im Juli die vorzeitige Beendigung der Gesetzgebungsperiode. Jetzt muss er den Auftrag zur Regierungsbildung erteilen.

Van der Bellen wird Kurz mit Regierungsbildung beauftragen.

Wien Die Stunde von Bundespräsident Alexander Van der Bellen kommt erst nach geschlagener Wahl. Und zwar im Zusammenhang mit der Regierungsbildung: Der Präsident erteilt den Auftrag dazu. Theoretisch könnte er jeden Staatsbürger zum Zug kommen lassen. Weil ein solcher jedoch kaum von einer Mehrheit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.