Opfer der Anschläge aus 34 Ländern

Dieses Auto wurde für die Attacke in Cambrils benutzt. Alle fünf Täter kamen beim Schusswechsel mit der Polizei ums Leben.  Foto: afp

Dieses Auto wurde für die Attacke in Cambrils benutzt. Alle fünf Täter kamen beim Schusswechsel mit der Polizei ums Leben.  Foto: afp

Anschläge fordern 14 Todesopfer und über 100 Verletzte. Eine Frau aus Österreich wurde leicht verletzt.

barcelona. Bei den Anschlägen von Barcelona und Cambrils wurden mindestens 14 Menschen getötet und mehr als 100 weitere verletzt.

Die Opfer der Anschläge stammen vermutlich aus mindestens 35 verschiedenen Ländern – von Frankreich und Deutschland bis Pakistan und den Philippinen. Die Zahl sei noch vor

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.