VN-Interview. Makoto Taketoshi (65), außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter von Japan, in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien

Vom Atombombenopfer zum Mahner für eine nukleare Abrüstung

von Andreas Feiertag

Schrecken des Krieges darf sich nie wiederholen, warnt Japans Botschafter Taketoshi.

WIEN. Japan hat genügend waffenfähiges Plutonium und technisches Know-how, um in wenigen Monaten an die 3000 Nuklearwaffen zu bauen. Dennoch verzichte das Land auf Atombomben, erklärt Makoto Taketoshi, Japans Botschafter in Wien. Nach Hiroshima und Nagasaki sei es Japans moralische Pflicht, eine nuk

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.