„Innovativ sein allein reicht nicht“

Monisha Kaltenborn muss als Rennstall-Chefin Wirtschaft permanent neu denken.

Bregenz. Geboren in Indien, aufgewachsen in Wien. Als gelernte Juristin ist Monisha Kaltenborn heute CEO und Teilhaberin eines Formel-1-Rennstalls. Der Weg der Mutter zweier Kinder war keineswegs vorgezeichnet – der Sprung ins kalte Wasser war ihr ständiger Begleiter. War es, als ihre Eltern nach Wi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.