Zwei Kandidaten ohne Gemeinsamkeiten

von Peter W. Schroeder

Obama steht für Abrüstung und Sozialpolitik, Romney will das glatte Gegenteil davon.

Washington. Bei US-Präsident Barack Obama ist einigermaßen klar, welche Vorstellungen er in einer zweiten Amtszeit umsetzen will. Während des Wahlkampfes betonte er immer wieder: „Ich werde die begonnene Arbeit fortsetzen.“ Bei seinem Herausforderer Mitt Romney sind die Ziele unklar, weil er seine M

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.