Kleine Weinkunde mit Ursula schnell. . Promi-Weine

Promis im Weinberg

Angelina Jolie und Brad Pitt haben mit dem „Miraval“ einen eigenen Roséwein in hellem Orange kreiert. Fotos: AFP, REuters

Angelina Jolie und Brad Pitt haben mit dem „Miraval“ einen eigenen Roséwein in hellem Orange kreiert. Fotos: AFP, REuters

Wenn Schauspieler, Musiker, Regisseure, Designer und Starköche Wein produzieren.

Schwarzach. In Mozarts Oper „Don Giovanni“ wird mit den Worten „Viva le femmine! Viva il buon vino!“ nicht nur der Weiblichkeit, sondern auch dem Wein gehuldigt. Schon für Mozart war Wein Ausdruck des Genusses und nicht selten stieß er mit einem Schluck Marzemino, dem damals beliebtesten Wein am Wiener Hof, an. Die Faszination Wein, als Ausdruck von Tradition, Kultur und Geschmack, ist bis heute präsent. Wein ist global, von Australien bis Chile wird über Wein gesprochen, werden Tastings veranstaltet und darüber philosophiert, wer dieses Jahr im neuen Ranking der weltbesten Weine vertreten ist und welche Kombination von Speisen und Wein den verwöhnten Gourmetgaumen noch zu überzeugen vermag. Wein ist trendig, hat Kultstatus und ist für manche Teile der Gesellschaft zum Luxusgut avanciert.

Wein ist Ausdruck eines „Lifestyles“, der Schauspieler, Musiker, Regisseure, Designer und berühmte Köche dazu animiert hat, in den Anbau von Wein zu investieren. Das „enfant terrible“ des französischen Films, Gérard Depardieu, ist einer der Ersten, der sich 1989 entschließt, ein eigenes Weingut zu bewirtschaften. Er erwirbt das Château de Tigné an der Loire und produziert mit dem Önologen Bernard Magrez Weine, die seinem Charakter entsprechen; kraftvolle authentische Rosé- und Rotweine, die auf traditionelle Art hergestellt werden. In der Zwischenzeit besitzt Gérard Depardieu 14 Weingüter in anderen Regionen Frankreichs, im Burgund, im Médoc und in Südfrankreich sowie in Spanien, Marokko und Sizilien.

Gianna Nannini liebt nicht nur die Musik, sondern auch den Wein. Für Gianna Nannini ist „Wein wie die Stimme, die von Mensch zu Mensch anders ist“. Ihr Weingut Certosa di Belriguardo liegt sieben Kilometer von Siena entfernt, in der Colline Senesi. Das 75 Hektar große Weingut bewirtschaftet sie mit viel Leidenschaft und Engagement. Mit der Hilfe von Renzo Cotarella, einem der berühmtesten Weinberater Italiens, erzeugt sie drei Rotweine aus Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.

Florenz bis Sizilien

„Message in a bottle“, „Sister Moon“ und „When we dance“ sind Weine, die auf dem toskanischen Weingut von Sting produziert werden. Gemeinsam mit seiner Frau Trudie Styler kauft Sting 1997 das in der Nähe von Florenz gelegene Weingut „Il Palagio“. Für die Vinifikation der Weine sind renommierte Winzer aus der Toskana verantwortlich. Sting selber findet das Pflücken von Oliven einfacher. Mick Hucknall, Sänger von Simply Red, engagierte sich im sizilianischen Weinbau und baute mit dem Winzer Salvo Foti das am Ätna gelegene Weingut „Il Cantante“ auf. Nach wenigen Jahren gab er das Projekt wieder auf und schrieb das Anwesen zum Verkauf aus.

Die Liste der berühmten Persönlichkeiten kann beliebig fortgesetzt werden. Cliff Richard ist im Besitz eines Weingutes an der Algarve in Portugal. Antonio Banderas ist an einem Weingut in Kastillien-Léon beteiligt, das den Namen „Anta Banderas“ trägt. Drew Barrymore erzeugt mit dem berühmten Weinhändler Wilson Daniels in Kalifornien einen „Barrymore Pinot Grigio“, einen frischen Grauburgunder, dessen Trauben aus Italien stammen. Madonna stellt Weiß- und Rotweine in der „Ciccione Winery“, dem Weingut ihres Vaters in Michigan her. Weitere Weine stehen im Focus der Öffentlichkeit, der Miraval von Angelina Jolie, der Cabernet Sauvignon von Francis Ford Coppola, die Cavalli IGT Weine von Tommaso Cavalli und die Weinlinie von Wolfgang Puck.

Ursula Schnell ist Weinakademikerin und Sommelière an Schulen. An der HLW Rankweil unterrichtet sie Küche, Service und Ernährungslehre.

<p class="factbox">Chardonnay Master Lot Reserve 2015, Wolfgang Puck, Kalifornien. Der in Kalifornien lebende Wolfgang Puck, Starkoch aus Österreich, wurde vor Kurzem mit einem Stern auf dem „Walk of Fame“ geehrt. Pucks Karriere hat mit der Eröffnung des Spagos 1982 am Sunset Strip begonnen. Seit 23 Jahren richtet er die offizielle Party nach der Oscar-Verleihung aus. Neben seinen 59 Lokalen, unzähligen Kochshows und dem Schreiben von Kochbüchern beschäftigt er sich zwei Jahre lang mit der Schaffung einer eigenen Weinlinie. Gemeinsam mit den Winemakern von Delicato Familiy Vineyards erzeugt er unkomplizierte, sortentypische, leistbare Weine, die perfekte Speisenbegleiter sind. Der Chardonnay mit seinem Aroma nach Vanille, Kokosnuss, Banane und Mango entspricht der klassischen, internationalen Stilistik. Der Gaumen ist geprägt von einer frischen Säure, einem kräftigen Alkohol und einem anhaltenden Abgang. Wolfgang Puck hat diesen Wein seiner 2004 verstorbenen Mutter gewidmet.</p><p class="factbox">Gesehen bei: Wein & Co, Bregenz, 17 Euro</p><p class="factbox" />

Chardonnay Master Lot Reserve 2015, Wolfgang Puck, Kalifornien. Der in Kalifornien lebende Wolfgang Puck, Starkoch aus Österreich, wurde vor Kurzem mit einem Stern auf dem „Walk of Fame“ geehrt. Pucks Karriere hat mit der Eröffnung des Spagos 1982 am Sunset Strip begonnen. Seit 23 Jahren richtet er die offizielle Party nach der Oscar-Verleihung aus. Neben seinen 59 Lokalen, unzähligen Kochshows und dem Schreiben von Kochbüchern beschäftigt er sich zwei Jahre lang mit der Schaffung einer eigenen Weinlinie. Gemeinsam mit den Winemakern von Delicato Familiy Vineyards erzeugt er unkomplizierte, sortentypische, leistbare Weine, die perfekte Speisenbegleiter sind. Der Chardonnay mit seinem Aroma nach Vanille, Kokosnuss, Banane und Mango entspricht der klassischen, internationalen Stilistik. Der Gaumen ist geprägt von einer frischen Säure, einem kräftigen Alkohol und einem anhaltenden Abgang. Wolfgang Puck hat diesen Wein seiner 2004 verstorbenen Mutter gewidmet.

Gesehen bei: Wein & Co, Bregenz, 17 Euro

<p class="factbox">Le Redini 2013, Tenuta Degli Dei, Tommaso & Roberto Cavalli, Panzano, Toskana. Seit dem Jahr 2000 betreibt Tommaso Cavalli das Familien-Weingut “Tenuta Degli Dei” in der Toskana. Die Rebflächen auf dem früheren Zufluchtsort von Roberto Cavalli sind vernachlässigt, als Tommaso mit dem Weinbau beginnt. Nach vielen Besprechnungen mit Experten entschließt sich Tommaso, den größeren Teil der Weingärten mit Bordeauxrebsorten zu bepflanzen, weil es laut ihm “in den Genen der Familie liegt, andersartige Dinge zu kreieren”. 2004 kommt der Spitzenwein der Cavallis, der Cavalli Tenuta degli Dei auf den Markt, dessen Trauben aus Panzano und aus den Weinbergen der Privatresidenz von Roberto Cavalli stammen. Der Zweitwein Le Redini ist ein fast reinsortiger Merlot. Der rubinrote Wein ist komplex und vielschichtig in der Nase, mit Pflaumen, Brombeeren, Heidelbeeren, mit Anklängen von Kräutern und Kaffee, er hat einen eleganten Körper, feine Tannine, einen kräftigen, gut eingebundenen Alkohol und einen anhaltenden Abgang.</p><p class="factbox">Gesehen bei: Wein & Co, Bregenz, 20 Euro</p><p class="factbox" />

Le Redini 2013, Tenuta Degli Dei, Tommaso & Roberto Cavalli, Panzano, Toskana. Seit dem Jahr 2000 betreibt Tommaso Cavalli das Familien-Weingut “Tenuta Degli Dei” in der Toskana. Die Rebflächen auf dem früheren Zufluchtsort von Roberto Cavalli sind vernachlässigt, als Tommaso mit dem Weinbau beginnt. Nach vielen Besprechnungen mit Experten entschließt sich Tommaso, den größeren Teil der Weingärten mit Bordeauxrebsorten zu bepflanzen, weil es laut ihm “in den Genen der Familie liegt, andersartige Dinge zu kreieren”. 2004 kommt der Spitzenwein der Cavallis, der Cavalli Tenuta degli Dei auf den Markt, dessen Trauben aus Panzano und aus den Weinbergen der Privatresidenz von Roberto Cavalli stammen. Der Zweitwein Le Redini ist ein fast reinsortiger Merlot. Der rubinrote Wein ist komplex und vielschichtig in der Nase, mit Pflaumen, Brombeeren, Heidelbeeren, mit Anklängen von Kräutern und Kaffee, er hat einen eleganten Körper, feine Tannine, einen kräftigen, gut eingebundenen Alkohol und einen anhaltenden Abgang.

Gesehen bei: Wein & Co, Bregenz, 20 Euro

<p class="factbox">Cabernet Sauvignon 2014, Ivory Label, Francis Coppola, Oakville, Kalifornia. Francis Ford Coppola hat viele Talente, nicht nur als Regisseur, sondern auch als Winemaker. 1979 erfüllt er sich seinen Traum und übernimmt einen Teil der berühmten Inglenook Estate Winery, 1995 den zweiten Teil. Die Leidenschaft für Wein hat er von seinem Großvater geerbt, der schon im Keller seines New Yorker Appartements Wein produzierte. Heute zählen Coppolas Weine zu den besten der USA. Sein Ziel, Weine zu erzeugen, die mit der Familie und Freunden getrunken werden können, hat er mit Weinen erreicht, die kräftig und perfekt balanciert sind und eine ganz persönliche Note besitzen. 2001 wurde das Weingut zur „Winery of the Year“ gekührt.</p><p class="factbox">Im Glas zeigt sich der Cabernet Sauvignon mit einem mittleren Granatrot, die Nase ist geprägt von feinen Aromen nach Cassis, Heidelbeere, Kaffee, Minze und Vanille. Am Gaumen präsentiert er sich ausgewogen, mit samtigen Tanninen, einer gut eingebundenen Säure und einem langen Abgang. Gesehen bei: Wein & Co, Bregenz, 29,50 Euro</p><p class="factbox" />

Cabernet Sauvignon 2014, Ivory Label, Francis Coppola, Oakville, Kalifornia. Francis Ford Coppola hat viele Talente, nicht nur als Regisseur, sondern auch als Winemaker. 1979 erfüllt er sich seinen Traum und übernimmt einen Teil der berühmten Inglenook Estate Winery, 1995 den zweiten Teil. Die Leidenschaft für Wein hat er von seinem Großvater geerbt, der schon im Keller seines New Yorker Appartements Wein produzierte. Heute zählen Coppolas Weine zu den besten der USA. Sein Ziel, Weine zu erzeugen, die mit der Familie und Freunden getrunken werden können, hat er mit Weinen erreicht, die kräftig und perfekt balanciert sind und eine ganz persönliche Note besitzen. 2001 wurde das Weingut zur „Winery of the Year“ gekührt.

Im Glas zeigt sich der Cabernet Sauvignon mit einem mittleren Granatrot, die Nase ist geprägt von feinen Aromen nach Cassis, Heidelbeere, Kaffee, Minze und Vanille. Am Gaumen präsentiert er sich ausgewogen, mit samtigen Tanninen, einer gut eingebundenen Säure und einem langen Abgang. Gesehen bei: Wein & Co, Bregenz, 29,50 Euro

<p class="factbox">Miraval 2016, Côtes de Provence, Frankreich. Angelina Jolie und Brad Pitt sind im Besitz von Château Miraval und den dazugehörenden Weinbergen. Die Produktion von „Miraval“, dem von Angelina Jolie und Brad Pitt kreierten Roséwein, wird von der Familie Perrin begleitet. Die Weinberge liegen auf 350 Meter über dem Meeresspiegel. Auf Mergel und Ton sind Grenache, Cinsault, Syrah und Rolle, der aus Italien stammende Vermentino angepflanzt. Ein Teil des Weines wird in alten Holzfässern ausgebaut. Nach der Trennung von Angelina Jolie und Brad Pitt ist noch offen, von wem das Weingut weitergeführt wird. Das helle Orange ist für einen Rosé aus der Provence typisch. Der Wein hat ein blumiges und nach hellen Beeren duftendes Aroma, am Gaumen zeigt sich der Wein mit einer präsenten Säure, einem kräftigen Alkohol, mit Erdbeer- und Mandarinenoten und einem mittleren Abgang. Die Stilistik des Weines entspricht den eleganten Roséweinen aus dem südlichen Frankreich. Gesehen bei: Wein & Co, Bregenz, 19,50 Euro</p><p class="factbox" />

Miraval 2016, Côtes de Provence, Frankreich. Angelina Jolie und Brad Pitt sind im Besitz von Château Miraval und den dazugehörenden Weinbergen. Die Produktion von „Miraval“, dem von Angelina Jolie und Brad Pitt kreierten Roséwein, wird von der Familie Perrin begleitet. Die Weinberge liegen auf 350 Meter über dem Meeresspiegel. Auf Mergel und Ton sind Grenache, Cinsault, Syrah und Rolle, der aus Italien stammende Vermentino angepflanzt. Ein Teil des Weines wird in alten Holzfässern ausgebaut. Nach der Trennung von Angelina Jolie und Brad Pitt ist noch offen, von wem das Weingut weitergeführt wird. Das helle Orange ist für einen Rosé aus der Provence typisch. Der Wein hat ein blumiges und nach hellen Beeren duftendes Aroma, am Gaumen zeigt sich der Wein mit einer präsenten Säure, einem kräftigen Alkohol, mit Erdbeer- und Mandarinenoten und einem mittleren Abgang. Die Stilistik des Weines entspricht den eleganten Roséweinen aus dem südlichen Frankreich. Gesehen bei: Wein & Co, Bregenz, 19,50 Euro

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.