Verurteilte können VfGH bald direkt anrufen

Wer meint, entgegen der Verfassung verurteilt worden zu sein, der kann künftig direkt den Verfassungsgerichtshof anrufen.
Wer meint, entgegen der Verfassung verurteilt worden zu sein, der kann künftig direkt den Verfassungsgerichtshof anrufen.

Bürger können künftig ihre vermeintlich verfassungswidrige Verurteilung anfechten.

Wien. Einen neuen Weg
zum Verfassungsgerichtshof (VfGH), das kurze Mandatsverfahren für kleinere Delikte und gebührenfreien Gerichtszugang für Minderjährige (ab Jahresmitte) bringt das Jahr 2015 im Bereich der Justiz. Staatsanwälte müssen künftig Ermittlungen prinzipiell binnen drei Jahren beenden –

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.