Ein Ehebrecher mit steiler Frisur

Der Kiebitz ist vor allem für seine spektakulären Balzflüge und sein schauspielerisches Talent bekannt.

Im letzten Teil der VN-Sammelspaß-Serie „Vorarlbergs Tierwelt“ stellen wir einen seltenen, aber besonderen Vogel vor: den Kiebitz. Er ist ein Bodenbrüter, zählt zur Familie der Regenpfeifer und ist durch seine große Federhaube (Holle) auf dem Kopf kaum zu verwechseln. Im Brutkleid unterscheidet sich das Männchen vom Weibchen durch eine längere Federhaube und durch einen durchgehenden Kehlfleck. Aufgrund seines schaukelnden Flugstils nennt man den Kiebitz auch Gaukler der Lüfte. Ihr Brutgebiet befi ndet sich auf Feuchtwiesen, in Teichen oder Äckern. Die Riedgebiete im unteren Vorarlberger Rheintal gehören zu den wichtigsten Wiesenbrütergebieten Österreichs. Rund 80 Prozent des Kiebitzbestandes der Bodenseeregion brütet hier. Mittlerweile sind Kiebitze aber immer seltener zu sehen. Zwischen 2005 und 2008 brüteten im Rheindelta nicht mehr als sechs bis zwölf Paare.

„Sterbender Kiebitz“

Kiebitze geben quietschende, fast lustige Laute von sich, die wie sein eigener Name klingen: „Kie-wit.“ Er ist ein geselliges Tier. Während der Brutzeit bilden sich Kolonien aus bis zu 20 Brutpaaren. Die Ehe eines Kiebitz-Paares hält aber nie länger als eine Saison. Dann sucht er sich wieder eine neue „Herzdame“. Vor der Paarung tanzen Kiebitze einen „Pas de Deux“: Sie verbeugen sich voreinander und spreizen die Schwanzfedern. Übrigens: Der Kiebitz ist ein begabter Schauspieler. Bei Gefahr geben die Eltern ein Warnsignal von sich. Der Nachwuchs weiß Bescheid und drückt sich auf den Boden. Ihr perfektes Tarnkleid macht sie nahezu unsichtbar. Die Eltern spielen nun den „Sterbenden Kiebitz“. Hilfl os taumeln sie umher oder flattern hin und her. Raubtiere halten den vermeintlich verletzten Vogel für leichte Beute und lassen sich leicht von den Küken ablenken.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.