Was wäre die burgenländische Weinidylle ohne Kellerstöckl

Wandern Die Weinidylle im südlichen Burgenland an der Grenze zu Ungarn ist Teil des „Grünen Bandes Europas“, einer Naturschutzinitiative entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs. Wanderwege führen durch Weingärten, Streuobstwiesen und Mischwälder. In Buschenschänken stärkt man sich mit kulinarischen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.