Peking: Der „798 Art Distrikt“

Verlassene Fabrikgebäude wurden zu Ateliers. Foto: flickr
Verlassene Fabrikgebäude wurden zu Ateliers. Foto: flickr

stadtteil. Auch in Peking boomt die Künstlerszene. Im „798 Art Distrikt“ lassen sich in aufgelassenen Fabrikgebäuden Künstler nieder. Heute gibt es hier mehr als 100 Ateliers, Künstlercafés und Galerien. Schräg ist in.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.