Tür und Fenster im Blick haben

SCHLAFRICHTUNG In einem aufgeräumten Zimmer schläft es sich einfach entspannter. Das Bett sollte so platziert sein, dass man Tür und Fenster im Blick hat. Eine Studie des Max-Planck-Instituts für Biochemie hat zudem verblüffende Ergebnisse gebracht, was die Schlafrichtung betrifft. Die REM-Latenzzei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.