Kein „Business as usual“ für Deutschland und China

Scholz und Xi trafen sich am Freitag in Peking.  AP

Scholz und Xi trafen sich am Freitag in Peking.  AP

Der deutsche Kanzler bemüht sich um eine Neujustierung der China-Politik.

Peking Deutschlands Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ist am Freitag zu einem Besuch in der Volksrepublik China eingetroffen. Am Programm stand ein Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Xi sprach sich in diesem Rahmen für mehr Zusammenarbeit mit Deutschland aus.

Scholz ist der erste Staa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.