Politik in Kürze

Regierung vor Krise

Podgorica Nach nur dreieinhalb Monaten im Amt steuert Montenegros Regierung auf eine Krise zu. Die Demokratische Partei der Sozialisten (DPS) von Staatspräsident Milo Djukanovic will dem Kabinett von Ministerpräsident Dritan Abazovic die Unterstützung entziehen. Der Schritt erfolg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.