Jugendcheck für ­EU-Regeln gefordert

Plakolm möchte die Gesetzesauswirkungen auf die Jugend prüfen lassen.  APA

Plakolm möchte die Gesetzesauswirkungen auf die Jugend prüfen lassen.  APA

Wien Nach dem Vorbild Österreichs hat Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm (ÖVP) einen „Realitycheck“ für junge Menschen auch bei EU-Gesetzen gefordert. Jedes Gesetz müsste einen Jugendcheck durchlaufen, um die Auswirkungen auf die nächsten Generationen abzusehen, sagte Plakolm am Dienstag bei ihr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.