VN-Hintergrund. Heinz Gstrein über die aktuelle Lage im Bürgerkriegsland

Libyen ohne Weihnachtsfrieden

Auf einem Plakat in Tripolis wird dafür geworben, sich zu registrieren und wählen zu gehen. Die Wahl verzögert sich nun aber.  AFP

Auf einem Plakat in Tripolis wird dafür geworben, sich zu registrieren und wählen zu gehen. Die Wahl verzögert sich nun aber.  AFP

Einigung auf Präsidentenwahlen kam nicht zustande.

tripolis Keinen neuen Präsidenten wird auf Heiligabend das seit zehn Jahren vom Bürgerkrieg zerfleischte Libyen erhalten. So auch keinen Weihnachtsfrieden, der seit Jahresfrist prophezeit und so heiß ersehnt wurde. Der 24. Dezember als Wahltag war im fast ganz islamischen Libyen natürlich nicht wege

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.