Kritik nach fünfstündiger Kurz-Befragung

Kanzler Sebastian Kurz erschien Opposition „respektlos“.

WIEN  Die Opposition übt angesichts des veröffentlichten Protokolls der Beschuldigten-Einvernahme von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) einmal mehr Kritik: Kurz sei „hochnervös“ und reite sogar bei seiner Einvernahme Attacken gegen die Justiz, empörte sich SPÖ-Manager Christian Deutsch. Neos-Generalsekre

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.