Migrantenstrom: Belarus macht Grenze dicht

EU wehrt sich gegen Instrumentalisierung von Flüchtlingen durch Minsk. 

EU wehrt sich gegen Instrumentalisierung von Flüchtlingen durch Minsk. 

Flüchtlingskonflikt spitzt sich nach Grenzschließung weiter zu.

Minsk Das autoritär regierte Belarus (Weißrussland) will Teile seiner Grenze schließen und so verhindern, dass nach Litauen geflüchtete Migranten zurück auf sein Territorium gelangen können. „Ab heute darf niemand die Grenze von keiner Seite überqueren, weder vom Süden noch vom Westen“, sagte Machth

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.