25 Todesopfer bei Demos in Myanmar

Demonstrationen für Demokratie begegnen Sicherheitskräfte in Myanmar offenbar mit Waffengewalt.  AFP

Demonstrationen für Demokratie begegnen Sicherheitskräfte in Myanmar offenbar mit Waffengewalt.  AFP

Militärjunta schlägt Demokratiebewegung blutig nieder.

Naypyidaw In Myanmar haben Sicherheitskräfte Berichten eines Augenzeugen und mehrerer Medien zufolge bei Zusammenstößen mit Protestierenden mindestens 25 Menschen getötet. Zu den Auseinandersetzungen sei es in der im Zentrum des Landes gelegenen Stadt Depayin gekommen, berichtete am Sonntag ein Anra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.