VN Hintergrund. Heinz Gstrein über die Präsidentschaftswahl im Iran

Der Unentschlossene

Anhängerinnen feiern den Sieg Raisis in der Hauptstadt Teheran. Die Wahlbeteiligung war indes sehr niedrig.  AP

Anhängerinnen feiern den Sieg Raisis in der Hauptstadt Teheran. Die Wahlbeteiligung war indes sehr niedrig.  AP

Neuer Präsident Raisi vor fast unlösbaren Aufgaben.

teheran Vergeblich wartete am Sonntag in Wien das Gremium zur Neuverhandlung des Atomabkommens von 2015 auf grünes Licht aus dem Iran. Dort war eben am 18. Juni der erzislamische Höchstrichter Ebrahim Raisi zum Präsidenten gewählt worden. Sein Regierungsprogramm wollte er gleich darlegen. Er verscho

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.