„Geständnis“ sorgt für Entsetzen

In dem Interview sprach Protassewitsch davon, Proteste gegen Lukaschenko organisiert zu haben. Am Ende weinte er.  ONT TV Channcel/Reuters

In dem Interview sprach Protassewitsch davon, Proteste gegen Lukaschenko organisiert zu haben. Am Ende weinte er.  ONT TV Channcel/Reuters

Interview mit inhaftiertem Regierungskritiker Protassewitsch.

minsk Nach seiner Verhaftung infolge einer erzwungenen Landung hat der belarussische Regierungskritiker Roman Protassewitsch im Staatsfernsehen ein langes „Geständnis“ abgelegt. Der Sender ONT strahlte ein anderthalbstündiges Interview aus, in dem der 26 Jahre alte Blogger davon sprach, Proteste geg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.