Verzweiflung und Hoffnung

von Magdalena Raos
Katharina Weingartner spricht während des Drehs mit Kräuterexpertin Rehema Namyalo.  Jana Fitzner/pooldoks

Katharina Weingartner spricht während des Drehs mit Kräuterexpertin Rehema Namyalo.  Jana Fitzner/pooldoks

Doku "Das Fieber" beschäftigt sich mit der Malaria-Situation in Afrika.

Wien „Er starb innerhalb von drei Tagen. Mein Sohn wäre jetzt genau 18 Jahre alt.“ Mit diesen Worten einer Mutter über die Krankheit und den Tod des eigenen Kindes beginnt der Dokumentarfilm „Das Fieber“ der aus Feldkirch stammenden Regisseurin Katharina Weingartner (57), der sich mit Malaria auf de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.