Kommentar

Peter W. Schroeder

Washingtoner Kontrastprogramm

Seit 19 Tagen regiert in Washington ein neuer Präsident und viele sind begeistert, was angesichts des Kontrastprogramms zu seinem Vorgänger nichts als verständlich ist. Natürlich gibt es im In- und Ausland auch weiterhin Figuren, Gruppen und Regierende, die Unterdrückungsphantasien pflegen.

Immerhin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.