Nur 23 Stimmen machen den Unterschied

Sabine Monauni könnte die erste Regierungschefin werden. zanghellini

Sabine Monauni könnte die erste Regierungschefin werden. zanghellini

Knappes Ergebnis bei Parlamentswahl in Liechtenstein.

vaduz Die beiden konservativen Volksparteien und Koalitionspartner in Liechtenstein trennen nach der Parlamentswahl am Sonntag nur 23 Stimmen. Sowohl die Fortschrittliche Bürgerpartei (FBP) als auch die Vaterländische Union (VU) kamen bei der Abstimmung der rund 20.000 Wahlberechtigten auf 35,9 Proz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.