Politik in Kürze

Bundespräsident Van der Bellen hielt eine Ansprache.  APA

Bundespräsident Van der Bellen hielt eine Ansprache.  APA

Boko Haram bekennt sich zu Entführung

lagos Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram steckt nach eigenen Angaben hinter dem Angriff auf eine Schule in Nigeria und der Verschleppung Hunderter Kinder. Die Zeitung „Daily Nigerian“ erhielt am Dienstag eine Audio-Botschaft des Boko-Haram-Anführers Abuibakar Shekau. Darin werde die Tat mit einer islamfeindlichen westlichen Erziehung begründet.

 

„System von Checks und Balances“

wien Im Ausweichquartier des Parlaments hat am Dienstag eine virtuelle Festsitzung anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der konstituierenden Sitzungen des Nationalrats und des Bundesrats in der Zweiten Republik stattgefunden. „Wir können gar nicht überschätzen, was dieser Tag für Österreich bedeutet hat“, sagte Bundespräsident Alexander van der Bellen bei seiner Ansprache. Mit der Konstituierung sei das Fundament für die Gewaltentrennung gelegt worden: „Ein System von Checks und Balances“, wie es Van der Bellen formulierte. Dieses habe sich bewährt. Er selbst sei 18 Jahre Abgeordneter gewesen – eine „interessante, herausfordernde, schöne Zeit“.

 

Kind mutmaßlich vergewaltigt

athen Wegen einer mutmaßlichen Vergewaltigung eines dreijährigen afghanischen Mädchens im Flüchtlingslager Kara Tepe auf der griechischen Insel Lesbos haben die Behörden Ermittlungen aufgenommen. Das Mädchen sei blutend und halb bewusstlos in den Toilettenräumen entdeckt worden, hieß es im Migrationsministerium. Ärzte hätten den Vorfall bestätigt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.