Trotz Waffenruhe weitere Opfer

stepanakert Bei Verstößen gegen die neue Feuerpause in Berg-Karabach im Südkaukasus verzeichnet die armenische Armee weiter hohe Verluste. Die Zahl getöteter Soldaten sei am Dienstag um 43 auf 772 gestiegen, teilten die Behörden von Berg-Karabach mit. 36 Zivilisten starben. Aserbaidschan machte bish

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.