Widerstand gegen harte Linie

Familien waschen sich am Strand nahe Mytilene.  AFP

Familien waschen sich am Strand nahe Mytilene.  AFP

Vorarlberger Bürgermeister pochen auf eine Lösung für Kinder aus Moria.

wien, bregenz Schon vor dem verheerenden Großbrand haben Menschenrechtsorganisationen regelmäßig auf die katastrophalen Zustände im völlig überfüllten Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos hingewiesen. Zuletzt lebten dort etwa 12.600 Menschen auf engstem Raum. Moria war nur für 28

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.