EU ortet Diskriminierung durch Ungarn

Am burgenländischen Grenzübergang Klingenbach  hat die Grenzschließung durch Ungarn am Dienstag noch für keine Probleme gesorgt.  APA

Am burgenländischen Grenzübergang Klingenbach  hat die Grenzschließung durch Ungarn am Dienstag noch für keine Probleme gesorgt.  APA

Die Ausnahmen für Polen, Slowaken und Tschechen bei der ungarischer Grenzschließung sind umstritten.

Budapest Ungarn diskriminiere EU-Bürger, erklärt die EU-Kommission angesichts der dortigen Grenzschließungen. Justizkommissar Didier Reynders und Innenkommissarin Ylva Johansson richteten sich daher mit einem mahnenden Schreiben an die ungarische Regierung. Diese hält seit 1. September auf Grund der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.