„Wir haben keine Stornierungen“

Reisebüros sind zuversichtlich, dass bald wieder Normalbetrieb herrscht.

Götzis Bis vor zwei Wochen ging in den Vorarlberger Reisebüros noch alles seinen gewohnten Gang. „Es hat nach einem sehr erfolgreichen Reisejahr ausgeschaut“, sagt Michael Nachbaur, stellvertretender Obmann der Vorarlberger Reisebüros und Geschäftsführer von High Life Reisen in Götzis. Als der Coronavirus in Norditalien ankam, sei es dann merklich ruhiger geworden. „So wie normalerweise in einer warmen Juniwoche. Auch die Meldung, dass in den Reisebüros Kurzarbeit vorbereitet würde, hat viele Kunden beunruhigt“, sagt Nachbaur.

Aber Stornierungen von privaten Reisen habe man bislang keine verzeichnet. „Viele Kunden informieren sich, aber von unseren 5000 Buchungen bis Ende Sommer wurde keine storniert. Es gab nur drei kurzfristige Stornierungen. Eine aufgrund eines abgesagten Medizinkongresses in Wien, zwei weitere für Ägypten“, informiert der Reisebürochef. Das würden auch Gespräche mit anderen Reiseunternehmern des Landes bestätigen. „Nur Busreisen wurde einige abgesagt. Beispielsweise nach Mailand, Venedig oder zum Automobilsalon nach Genf.“ Allerdings erwartet Nachbaur bald wieder eine Buchungszunahme. „Viele Reiseanbieter haben die Frühbucherermäßigungen verlängert oder neue Aktionen aufgelegt.“ Die Gesamt-Buchungssituation für das laufende Jahr sieht er positiv. „Ich bin überzeugt, dass sich die Situation schnell erholt und die Vorarlberger Reisebüros die Rückgänge der letzten zwei Wochen wieder aufholen können. „Das war auch 2001 nach den Terroranschlägen oder 2009 nach der Finanzkrise so“, betont Nachbaur und verweist darauf, dass jeder Kunde, der eine Pauschalreise bucht, abgesichert ist.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.