Russland bestreitet Einmischung

moskau Russland hat Berichte über eine erneute Einmischung in den US-Wahlkampf als absurd zurückgewiesen. „Das sind die nächsten paranoiden Nachrichten, die leider immer im Vorfeld von Wahlen auftauchen“, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Freitag. Zuvor hatten „New York Times“, „Washington Post“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.