VN-Interview. Barbara Schöbi-Fink (58, ÖVP), Bildungslandesrätin zum aktuellen Notenstreit

„Ich verstehe den Unmut“

von Klaus Hämmerle
Mehr Autonomie für die  Schule wünscht sich Barbara Schöbi-Fink.  VOL

Mehr Autonomie für die  Schule wünscht sich Barbara Schöbi-Fink.  VOL

Trotzdem verlangt Schullandesrätin Einhaltung der Gesetze und plant Faßmann-Besuch.

Bregenz Barbara Schöbi-Fink wünschte sich einen Zustand wie vor dem umstrittenen Gesetz. Sie sei in der Causa Notenkonflikt in ständigem Kontakt mit der VS Lustenau-Kirchdorf und mit der Bildungsdirektion. Beim Minister will sie für Vorarlberger Weg kämpfen.

 

Wie stehen Sie zu den Aktionen v

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.