Wissenschaftler lassen kein gutes Haar an FPÖ-Historikerbericht

Rathkolb, Reiter und Baumgartner zerpflückten den Bericht.  APA

Rathkolb, Reiter und Baumgartner zerpflückten den Bericht.  APA

wien Der von der FPÖ vorgelegte Bericht zu ihrer Parteigeschichte ist aus Sicht führender Historiker ein Dokument ohne großen Wert. „Es ist kein wissenschaftlicher Bericht, sondern ein Sammelsurium von Einzelmeinungen“, sagte der Historiker Oliver Rathkolb von der Universität Wien am Montag. Es sei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.