235.000 Menschen nach massiven Luftangriffen auf der Flucht

Kinder laufen durch ein Lager für Geflüchtete im Westen der syrischen Provinz Idlib, nahe der türkischen Grenze.  AFP

Kinder laufen durch ein Lager für Geflüchtete im Westen der syrischen Provinz Idlib, nahe der türkischen Grenze.  AFP

damaskus Durch Luftangriffe im Nordwesten Syriens sind nach UN-Angaben mehr als 235.000 Menschen zur Flucht gezwungen worden. Viele Vertriebene benötigten aufgrund des Winters dringend humanitäre Hilfe und Unterkünfte, teilte das UN-Nothilfebüro Ocha am Freitag mit. Viele Hilfsorganisationen hätten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.