„Menschenwürde muss in Verfassung“

Wien Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser wünscht sich von der neuen Regierung die Verankerung der Menschenwürde in der Verfassung. Konkret geht es ihr etwa um den Umgang mit Flüchtlingen. Die Rechtsberatung für Asylwerber würde sie – wenn schon in einem Ministerium – lieber im Justizressort se

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.